Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kalte Finger als Zeichen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

I bin 23 und habe kürzlich ein bizarres Symptom entwickelt. Wenn ich ein Getränk aus einer kalten Dose trinke oder ich mich richtig aufrege, werden meine Finger gespenstisch weiß, dann blau und taub an mir. Dann nach etwa zehn oder 15 Minuten beginnen sie zu kribbeln, und nach einer Weile kehren sie wieder zur Normalität zurück. Eine Freundin von mir hat es neulich gesehen, und sie sagte, dass es ein Zeichen dafür sei, dass ich eine schlimme Immunkrankheit wie MS oder so hatte. Hat sie Recht? Sollte ich besorgt sein? Sollte ich einen Arzt aufsuchen?

- Anonym

Sie geben eine ausgezeichnete Beschreibung dessen, was wir Raynaud-Phänomen nennen, das das Ergebnis einer abnormalen Reaktivität der Blutgefäße (Krampf kleiner Arterien) bei Kälte oder emotionaler Verstimmung ist. Raynaud-Phänomen kann für sich allein existieren (idiopathisch) oder kann mit anderen Problemen verbunden sein, aber nicht mit Multipler Sklerose (MS).

Die Hauptprobleme, die damit verbunden sein können, sind entweder Thoracic-outlet-Syndrom oder ein Immunsystem Rheuma B. systemische Sklerodermie oder systemischer Lupus erythematodes (SLE). Wahrscheinlich haben Sie nicht eine dieser Krankheiten, aber es ist wichtig zu verstehen, was sie sind.

Thoracic-outlet-Syndrom ist ein anatomischer Zustand, wo die Öffnung zwischen der ersten Rippe und den Hals Knochen ist schmaler als normal. Durch diese Öffnung (Thoraxausgang) gehen die Arteria und Vena subclavia, die den Arm und die Hand mit Blut versorgen, und der Plexus brachialis, das Nervenstrangbündel, das vom Rückenmark kommt und die drei Nerven des Arms und der Hand bildet. Wenn bestimmte anatomische Variationen vorhanden sind, wie eine zusätzliche Rippe (Halsrippe) oder wenn der Schlüsselbein (Clavicula) zu nahe an der ersten Rippe liegt, werden die Blutgefäße und die Nerven komprimiert (eingeklemmt) und können Raynaud-Phänomen verursachen

Es gibt verschiedene Körperpositionen, die die Symptome des Thoracic-outlet-Syndroms hervorrufen können; die Position der erhobenen Arme ist eine davon. Ein Rheumatologe oder Gefäßchirurg verwendet oft Positionierungstests, um den Zustand zu diagnostizieren. Wenn das Thoracic-outlet-Syndrom als Problem erkannt wird, wird in der Regel eine Korrekturoperation durchgeführt (Entfernung der zusätzlichen Rippe oder der ersten Rippe, je nachdem, welche die Verengung verursacht).

Was die rheumatischen Ursachen des Raynaud-Phänomens anbelangt, sollte ich klarstellen dass sowohl Sklerodermie als auch Lupus als lokalisierte Krankheiten existieren können und unter diesen Umständen nicht die Ursache von Raynaud sein würden. Sklerodermie ist seltener als Lupus, Raynaud tritt jedoch häufiger bei Menschen mit Sklerodermie auf (über 90 Prozent), während nur 18-22 Prozent der Patienten mit Lupus es haben.

Raynaud-Phänomen kann der Sklerodermie um Monate oder Jahre vorausgehen, Daher ist es wichtig, dass ein Rheumatologe eine Erstuntersuchung durchführt und dann weiterarbeitet. Andere Organe, die Sklerodermie beeinflussen können, sind die Haut, mit Engegefühl und Verdickung des Gesichts, der Hände und anderer Bereiche; der Magen-Darm-Trakt, beginnend mit der Speiseröhre (Schluckbeschwerden); die Lungen (Kurzatmigkeit in späteren Stadien); Herz; Gelenke; und manchmal die Nieren. Sklerodermie kann heimtückisch und graduell oder selten sehr progressiv sein, daher sollte eine sehr gründliche körperliche Untersuchung in Verbindung mit spezifischen Labortests durchgeführt werden. Es gibt neue Behandlungen zur Verfügung und andere werden ausgewertet.

Bei systemischem Lupus gibt es in der Regel leichte Arthritis, Haarausfall, Hautausschläge (der typische Schmetterlingsausschlag ist im Gesicht, tritt aber auch anderswo auf) und Pleuritis und / oder Perikarditis mit Brustschmerzen (Entzündung und Flüssigkeit um die Lunge oder das Herz). Die Krankheit kann auch die Nieren und Blutgefäße betreffen, mit Entzündung (Vaskulitis), niedrigen Erythrozytenzahlen (Anämie), niedrigen Leukozyten- und Thrombozytenzahlen (die Gerinnungszellen) und Autoantikörpern im Blut (Antikörper gegen die eigenen Zellen und Gewebe). SLE kann auch heimtückisch sein, mit neuer systemischer Beteiligung, die später auftritt. Wiederum ist ein Rheumatologe der Arzt, der zur Konsultation und Behandlung konsultiert wird, was typischerweise mit Steroiden, Antimalariamitteln und manchmal bestimmten Arten von Chemotherapie geschieht.

Die Behandlung des Raynaud-Phänomens per se beinhaltet Prävention (warme Kleidung, einen Pullover auch an Sommerabenden, warme, gefütterte Handschuhe für den Winter und Baumwollhandschuhe im Sommer). Sie können auch Angriffe verhindern, indem Sie schwierige emotionale Situationen so weit wie möglich vermeiden und Medikamente einnehmen, die Kalziumkanalblocker (Nifedipin, Diltiazem) genannt werden und die Blutgefäße entspannen. Wenn das Raynaud-Syndrom nicht verhindert wird und unbehandelt bleibt, insbesondere bei Patienten mit Sklerodermie, kann es sich verschlimmern und zu sehr langsam heilenden Fingergeschwüren führen.

Unterm Strich: Verhindern Sie Ihre Raynaud-Schübe und bekommen Sie ein gutes Rheumatologe.

Erfahren Sie mehr in der täglichen Gesundheit Lupus Center.Last Aktualisiert: 15.01.2007

arrow