Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann sich Gicht im ganzen Körper ausbreiten?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Mann scheint an einem sehr langwierigen und komplizierten Gichtanfall zu leiden. Die Episode begann in seinem linken Zeh; Er hat vorher Gicht bekommen und wurde effektiv mit Indomethacin behandelt, so dass sein Arzt es erneut verschrieb. Diesmal hat er jedoch keine Verbesserung gesehen. Tatsächlich hat sich die Gicht ausgebreitet und verursacht starke Schmerzen in Knie, Hüften, Rücken, Schulter und Handgelenk. Ein Arzt hatte das Gefühl, er hätte Pseudogicht und schlug vor, mit dem Indomethacin fortzufahren. Ein anderer Arzt befürchtete, dass er septisch sein könnte, aber die Blutuntersuchung ergab, dass dies nicht der Fall ist. Der letzte Arzt empfahl, dass er die Einnahme von Indo abbricht und Apo-Naproxen und Tylenol 3 gegen seine Schmerzen verschreibt. Glauben Sie, dass sich Gicht auf so viele andere Gelenke im Körper ausbreiten kann? Wohin gehen wir von hier aus?

- Noel, Louisiana

Leider kann sich Gicht im ganzen Körper ausbreiten und es kann sehr schmerzhaft und unangenehm sein. Gicht ist bekannt als "die Krankheit der Könige" oder "die Krankheit eines reichen Mannes", weil es mit einer Ernährung in Verbindung gebracht wird, die viel Fleisch, Meeresfrüchte und Alkohol enthält, die den Harnsäurespiegel im Körper erhöhen . Bei Gicht lagern sich Harnsäurekristalle im Blutkreislauf, in den Gelenken, Sehnen und im umgebenden Gewebe ab und verursachen Schmerzen und Steifheit.

Die übliche Behandlung besteht darin, mit einem Medikament wie Zyloprim (Allopurinol) zu beginnen, das die Umwandlung hemmt von Purin in Lebensmitteln in Harnsäure; stattdessen wird das Purin durch Urin und Kot ausgeschieden.

Wenn ein Gichtpatient keine Linderung bei dieser Medikamentenklasse erfährt, ist die nächste zu berücksichtigende Klasse die Urikosurie - Benuryl (Probenecid) ist ein Beispiel - die die Ausscheidung erhöhen soll von Harnsäure aus dem Körper. Aufgrund der bekannten Nebenwirkungen von Benuryl ist dieses Medikament oft als zweite Verteidigungslinie gegen Gicht vorbehalten. Dennoch sollte ein Patient, dessen Symptome durch Zyloprim nicht gelindert werden, prompt auf Benuryl umgestellt werden.

NSAIDS (nicht-steroidale Antirheumatika) wie Indocin (Indomethacin) können in einigen Fällen gegen den von Gicht verursachten Schmerz hilfreich sein obwohl sie in der Situation Ihres Ehemannes nicht gut zu funktionieren scheinen. Manchmal kann eine Operation notwendig sein, um große Harnsäurekristallausscheidungen (Tophi genannt) zu entfernen und Gelenkdeformitäten zu korrigieren.

Erfahren Sie mehr im Zentrum für Rheumatische Erkrankungen im Alltag.

Zuletzt aktualisiert: 11/2/2009

arrow