Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann Kosmetik Rheumatoide Arthritis verursachen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mehr als 1,3 Millionen Amerikaner haben rheumatoide Arthritis (RA), die Störung, die Ihre verursacht Immunsystem, um Ihre Gelenke anzugreifen. RA verursacht chronische Gelenkschmerzen und Missbildungen, die das Gehen und Fortkommen erschweren können. Da RA Frauen häufiger treffen als Männer, wird angenommen, dass Körperpflegeprodukte wie Haarspray, Lippenstift und andere Kosmetika zur Entwicklung der Autoimmunerkrankung beitragen.

Benjamin Kim, DC, ein Chiropraktiker und Akupunkteur in Ontario, Kanada, glaubt, dass es eine Verbindung geben könnte. Er argumentiert, dass Menschen sich unbeabsichtigt schädlichen Substanzen aussetzen, die Autoimmunkrankheiten verursachen können, einschließlich RA. "Lippenstift, Lippenbalsam und andere Produkte, die typischerweise in großen Poren verwendet werden, haben einen relativ einfachen Weg zur Blutversorgung", schreibt er in seinem Blog Experience Your Best Health . Dr. Kim hat keine Studien, um seine Behauptungen zu untermauern. Vielmehr, sagt er, ist es eine persönliche Hypothese, die auf seinen eigenen klinischen Erfahrungen basiert.

Ein weiterer Arzt, der glaubt, dass die Exposition gegenüber Chemikalien in Haarspray, Lippenstift und anderen Schadstoffen RA auslösen kann, ist Joseph Mercola, DO. Er hat eine Website, die alternative Schönheits-, Gesundheits- und Fitnessprodukte verkauft.

The Cosmetics Link?

Forscher in Schweden haben eine mögliche Verbindung zwischen RA und Mineralöl untersucht, die in Körperlotionen und anderen Kosmetika gefunden wird. Die Forscherin Berit Sverdrup vom Karolinska-Institut in Stockholm sagt, dass das Injizieren einer Ratte namens Dark Agouti mit Mineralöl RA induziert. "Im Jahr 1990", sagt sie, "veröffentlichte ich das Ergebnis einer Pilotstudie, Frauen mit Arthritis schienen besser zu sein mit weniger Entzündungen und noch weniger radiologischen Gelenkveränderungen, nachdem sie die kosmetische Behandlung eingestellt hatten." Das führte zu ihr neuere Forschung darüber, ob die Mineralölexposition eine mögliche Ursache für RA sein könnte.

In der Studie, die in der Zeitschrift Arthritis Research & Therapy veröffentlicht wurde, schlossen Sverdrup und ihre Kollegen, dass gewöhnliche Kosmetika wie Körperlotionen, Hautcremes und Salben erhöhen nicht das Risiko für RA. Sie sagten jedoch, dass sie Kosmetika , die zur Arthritis beitragen, bei Menschen mit bestimmten Genen, die die Wahrscheinlichkeit einer RA erhöhen, nicht ausschließen könnten, insbesondere in Kombination mit anderen möglichen Umweltauslösern.

Die Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Die Forscher haben ihre Schlussfolgerungen auf Fragebögen für mehr als 3.000 Menschen zwischen 18 und 70 Jahren aus 13 Ländern in Schweden gestützt. Die Teilnehmer wurden zu ihrem kosmetischen Nutzen und ihren Umweltfaktoren befragt. Die Forscher analysierten, ob diejenigen, die am wahrscheinlichsten eine RA entwickelten, auch Antikörper hatten, die mit RA assoziiert sind. "Die meisten Frauen verwenden Kosmetika wie Körperlotionen, und so war es nicht möglich, sie mit einer Gruppe von Nicht-Anwendern zu vergleichen", sagt sie.

Die Sichtweise des Rheumatologen

Alan Friedman, MD, Ein Rheumatologe in Houston hält die Idee, dass Kosmetika bei manchen Menschen RA verursachen können, für ziemlich absurd. "Ich denke, es fällt in den Bereich des totalen Unsinns", sagt er. "Ich kenne keine Studien, die mit geeigneten wissenschaftlichen Methoden durchgeführt wurden, um die Idee zu unterstützen, dass Kosmetika dazu führen können, dass einige Menschen rheumatoide Arthritis entwickeln."

Friedman sagt, dass die schwedische Forschung, eine Peer-Review-Studie, gezeigt hat absolut keine Erhöhung der RA bei Personen, die Mineralöl ausgesetzt waren, verglichen mit den entsprechenden Kontrollen aus der Bevölkerung.

Scott Zashin, MD, ein Rheumatologe in Dallas und Autor von Natural Arthritis Treatment , sagt er noch nie zuvor hörte die Theorie, dass Kosmetika RA verursachen können. Auch die American Arthritis Foundation sieht Mineralöl nicht als gefährlich an. In der Tat empfiehlt es eine Mineralölbehandlung für diejenigen mit RA zur Linderung von Gelenkschmerzen - Beschichten Sie Ihre Hände in Mineralöl, bedecken Sie sie mit Gummihandschuhen, und dann legen Sie sie in heißes Leitungswasser für 5 bis 10 Minuten zur Linderung von Gelenkschmerzen

Rheumatoide Arthritis Prophylaxe

Niemand konnte genau bestimmen, was rheumatoide Arthritis verursacht, sagt Friedman. Es ist wahrscheinlich eine Kombination von Faktoren, einschließlich einiger, die Umwelt sein können, fügt er hinzu. Zu den Umweltfaktoren, die eine Rolle spielen können, gehören längere Expositionen mit Zigarettenrauch oder Silikastaub. Friedman sagt, dass das Rauchen aufzugeben mehr tun könnte, um rheumatoide Arthritis und eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Probleme zu verhindern, als das Tragen oder Verwenden von Kosmetika. Letzte Aktualisierung: 22.01.2013

arrow