Es Wird Für Sie Interessant Sein

10 Heiße und kalte Therapie Tipps zur Zahmung von Gelenkschmerzen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eispackungen und Wasserflaschen können helfen, Arthritis Symptome zu beruhigen.Luca Montevecchi / Shutterstock; Alamy

Fast Facts

Die Anwendung von Heiß- oder Kältetherapie kann die durch rheumatoide Arthritis verursachte Steifheit und Schmerzen lindern.

Hitze kann helfen, Muskeln zu entspannen und gleichzeitig den Blutfluss anzuregen, den Bewegungsumfang zu erhöhen und zu reduzieren Gelenksteife.

Kältetherapiebehandlungen können helfen, Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren, die durch ein Arthritisflackern verursacht werden.

Ärzte und Physiotherapeuten empfehlen häufig eine heiße und kalte Therapie zur Linderung der schmerzenden oder steifen Gelenke der rheumatoiden Arthritis (RA). und erhöhen Sie die Mobilität. Diese Methoden zur vorübergehenden Linderung von RA-Schmerzen werden zusammen als "Thermotherapie" bezeichnet.

Obwohl es wenig Beweise dafür gibt, dass Thermotherapie medizinisch vorteilhaft ist, kam eine von der Cochrane Collaboration veröffentlichte Studie zur Behandlung von rheumatoider Arthritis zu dem Schluss, dass oberflächlich feucht ist Wärme- und Kryotherapie (Kältepackungen oder Bäder) können als palliative oder unterstützende Therapie eingesetzt werden. Paraffinwachsbäder in Kombination mit Übungen können auch vorteilhafte kurzfristige Wirkungen für arthritische Hände bieten.

Heiße und kalte Behandlungen verhindern nicht Rheumatoid Arthritis Flares, aber sie können die Schmerzen und Entzündungen lindern. Um diese Symptome zu lindern, empfehlen einige Ärzte, die Gelenke vor dem Training zu erwärmen und anschließend mit Erkältung zu behandeln.

Heiße Therapie bei rheumatoider Arthritis

Bei jemandem mit einer entzündlichen Erkrankung wie RA kann die Anwendung von Hitze kontraintuitiv erscheinen. Aber da Hitze hilft, Muskelverspannungen zu reduzieren und die Blutzirkulation anzuregen, finden viele Patienten, dass das Anwenden von etwas Warmem - auch wenn es nur bedeutet, die Kleidung im Trockner vor dem Ankleiden aufzuwärmen oder vor dem Aufstehen mit einer Heizdecke zu liegen - einfach ist fühlt sich gut an den Gelenken an.

"Sanfte Hitze am Morgen kann Ihren Bewegungsumfang verbessern", erklärt Katie Palmer, Physiotherapeutin in Newtown, Pennsylvania. "Es kann einige der Gelenkschmerzen und die Steifheit lindern und Ihren Körper auf Bewegung vorbereiten oder aufstehen und sich bewegen und aus der Tür."

Eine Version der heißen Therapie ist das Paraffin oder Wachs, Bad, ähnlich wie Was wird in Nagelstudios verwendet, um die Haut und Nägel zu erweichen. "Das Paraffin wird auf eine vorgeschriebene Temperatur erhitzt und dann tauchen Sie in Ihre Hände, Handgelenke und Finger und es bildet sich eine Beschichtung", erklärt Palmer. "Dann wickelst du deine mit Paraffin bedeckten Hände und Handgelenke in ein kleines Handtuch und es gibt dir eine schöne, feuchte, tiefe Hitze, die helfen kann, einige der Schmerzen und Steifheit der RA zu beseitigen."

Palmer empfiehlt Paraffintherapie für die Hände wenn sie steif sind, wie zum ersten Mal am Morgen, aber nicht, wenn die Gelenke entzündet sind. "Wenn die Gelenke akut entzündet sind, wenn die Dinge ein wenig außer Kontrolle geraten, ist es nützlicher, eine kühle Temperatur zu verwenden, um die Entzündung und die Schwellung zu verringern", sagt sie.

Palmer bietet auch eine mögliche Alternative an. "Das Auftragen von warmen Kompressen (wie Wärmflaschen) funktioniert ähnlich wie bei einem Paraffinbad", sagt sie. "Die Forschung hat gezeigt, dass warme Kompressen Schmerzlinderung für Patienten mit RA liefern und dazu beitragen, die Hand- und Fingerbeweglichkeit zu erhöhen, wenn sie mit Übungen kombiniert werden. Sie hilft auch, die allgemeine Steifheit zu verringern."

Kältetherapie bei rheumatoider Arthritis

Wenn Sie Gelenke entzündet sind, macht es Sinn, dass etwas kalt, die Entzündung lindern konnte und somit den Schmerz. die wichtigsten Vorteile der Kältetherapie Entzündung, Schwellung und Schmerzen, sowie vorübergehend Gelenkschmerzen Linderung verursacht durch eine Arthritis Flare reduzieren.

Wie Wärmetherapie gibt es Kältetherapie in mehreren Formen: Kalte Packungen, die Sie direkt auf einem schmerzenden Gelenk platzieren, umfassen alles von gewöhnlichen Gegenständen - Taschen von gefrorenen Erbsen oder Gelpackungen in der Drogerie - bis hin zu kompletten Kühlersystemen, Kühlkissen und Geräten zu bestimmten Teilen des Körpers, wie den Knien und dem Rücken geformt.

Eine weitere einfache Methode, um die Fugen zu kühlen, ist ein Kaltwasserbad in einer Wanne - lassen Sie das Wasser nicht so kalt werden, dass es kalt wird. Es gibt auch weit verbreitete Over-the-Counter-Kalt-Sprays und Salben, wie Biofreeze und CryoDerm, die Entzündungen lindern durch die Nerven.

Ein Wort der Vorsicht: Wenn Sie Raynaud-Syndrom, ein Zustand, in dem kleine Blutgefäße haben in den Fingern oder Zehen verengen sich bei Erkältung, sollten Sie wahrscheinlich keine Kältetherapie auf den betroffenen Teil Ihres Körpers verwenden. Natürlich sollten Sie immer Ihren Arzt oder Physiotherapeuten konsultieren, bevor Sie eine Hitze- oder Kältetherapie gegen rheumatoide Arthritis ausprobieren.

Tipps zur Anwendung von Wärmetherapie bei RA

  • Verwenden Sie sichere Wärmequellen, einschließlich heißer Handtücher, Whirlpools, Duschen oder Badewannen, Wärmflaschen, mikrowellengeeignete Heizkissen und elektrische Heizkissen.
  • Um Verbrennungen zu vermeiden, verwenden Sie die Wärme nicht über einen längeren Zeitraum (beachten Sie die Richtlinien des Herstellers).
  • Bei Verwendung von Heizkissen oder Wärmflaschen Legen Sie zuerst ein Handtuch oder ein Tuch auf die Haut, um einen direkten Kontakt mit der Wärmequelle zu vermeiden.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Haut bei Hitze häufig auf Rötungen überprüft und entfernen Sie die Wärmequelle.
  • Folgen Sie den Anweisungen des Herstellers Gebrauchsanweisung für ein Paraffinbadgerät

Tipps zur Anwendung von Kältetherapie bei RA

  • Verwenden Sie einen Beutel mit gefrorenen Erbsen, wickeln Sie Eis in ein dünnes Handtuch oder verwenden Sie handelsübliche Kaltgelpackungen zur Kältetherapie.
  • Vermeiden Eis oder kalte Packungen direkt auf die Haut auftragen - Handtuch oder Clo verwenden th> zwischen dem kalten Gerät und der Haut.
  • Um Erfrierungen zu vermeiden, nicht länger als 15 Minuten kalt anwenden.
  • Lassen Sie Ihre Haut wieder auf normale Temperatur und Farbe bringen, bevor Sie wieder Kälte anwenden.

Wenn Sie eine dieser heißen oder kalten Methoden verwenden und es keine Erleichterung bringt, oder es die Symptome der rheumatoiden Arthritis verschlimmert, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Nur damit Sie wissen, dass Everyday Health Provisionen verdienen kann die in diesem Artikel enthaltenen Shopping-Links.

Zusätzliches Reporting von Jennifer Geddes Zuletzt aktualisiert: 11/2/2017

arrow